Kopf_links Kopf_mitte Kopf_rechts

Erster und vielleicht entscheidender Dämpfer im neuen Jahr für den KSV im Kampf um den Klassenerhalt. Beim TSV Iffeldorf fing Eugen Taube gegen Dieter Ender an mit der Partie. 1.Satz: 132:109 Holz für die Gäste. Doch Ender konterte zum 1:1-Ausgleich. Der dritte Satz ging dann souverän an Dieter zur 2:1 Führung. Auch wenn Smauckie nicht aufgab, musste Eugen das 0:1 nach MP hinnehmen und mit 479 LP 29 Zähler den Hausherren überlassen. Als Wolfgang Reichl seinen Einsatz aufnahm, kam Hoffnung auf! Er schenkte Dieter Gerstenberger in die Vollen keinen Stecken. Doch beim Räumen wurde klar, dass Wolfgang im Laufe Mühe hatte, auf der schwer bespielbaren Bahn zu kontern. Folge: Auch er musste, wie Eugen, Dieter mit 1:3 SP den MP überlassen. Ausbeute für Reichl waren 487:522 Holz. Andy Hesse (433) fand überhaupt nicht ins Spiel und Werner Pongratz (506) holte bei 4:0 SP den Sieg für Iffeldorf in den Hafen des sicheren Erfolges gegen den abstiegsgefährdeten Gast. Einziges Highlight war der MP von Tagessieger Alois Kriesmair gegen Manfred Deixelberger. Satz 1 ging nach spannendem Kampf verdient an Gut Holz Peißenberg. Doch Manfred steckte nicht auf und ging 2:1 nach Sätzen in Front. Unser Mannschaftsführer zeigte einen starken Endspurt und holte sich bei 2:2 SP einen hart erkämpften MP mit 526:514 Zähler. Die Gastgeber gewannen verdient mit 5:1 MP und 2050:1925 Holz. Ab jetzt ist jedes weitere Match ein Schicksalsspiel für das Schlusslicht der Kreisliga A.

Das Spiel SKK Großweil 1 gegen Gut Holz Peißenberg 1 wurde auf den 06.03.2020 um 18:30 vorverlegt. Gespielt wird in Großweil.

Unsere gewohnte Startpaarung hatte es mit Peter Bernt (508) und Christian Röck (510) zu tun. Wolfgang und Smauckie kamen gut in die Gänge. Satz 1 und 2 gehörten den Gastgebern. So konnte der KSV mit 537:506 in Führung gehen. Satz drei gehörte aber Eugen’s Gegner. Dagegen konnte Wolfgang frühzeitig den MP gegen Peter sichern. Eugen holte sich Satz 4 mit 130:129 LP und so stand es zur Halbzeit 2:0 nach MP und 1047:1018 Holz. Jetzt kam Andy Hesse (486) und Mannschaftsführer Alois zum Einsatz. Während Alois Satz 1 um 10 Stecken verlor, konnte Andy seinen SP gewinnen. Durchgang 2 gingen beide an Gut Holz, so das Kriesmair zum 1:1 ausglich und Hesse auf 2:0 davon zog. Alois lag nach den nächsten Satz mit 1:2 gegen Karl Müller zurück. Auch Michael Hensel holte sich den 3 Satz mit satten 128:111. Die Partie war noch nicht gewonnen, das Ergebnis schien eindeutig, aber der Schein trügt. Während Andy mit 117:114 glücklich das 3:1 erzielte, konnte Alois mit dem 2:2 Ausgleich (142:126) und 525:516 LP den besten Akteur der Gäste bezwingen. Wolfgang wurde mit 526 Zähler Tagessieger und am Ende musste KC Oberdiessen eine 0:6-Pleite bei 2003:2057 Holz einstecken. Gut Holz Peißenberg verringert mit diesem Erfolg den Abstand zum rettenden Ufer auf 4 Punkte.. da Peiting und Burggen ebenfalls Punkten konnte. Nächstes Fazit: Im neuen Jahr immer noch ungeschlagen. Weiter so wie es Alois sagen würde!!

Startspieler Florian Urban (494) musste den ersten Satz gegen Wolfgang Reichl gleich knapp um 3 Stecken hergeben. Das schockte ihn aber nicht und er schaffte im 2. Durchgang den Satzausgleich. In Folge nahm er Reichl die nächsten SP ab und brachte trotz zu vieler Fehler seinen Mannschaftspunkt zur Führung für die Gastgeber unter Dach und Fach. Wolfgang (440) musste auch mit zu vielen Fehlern auf fremder Bahn Federn lassen. Nun musste Eugen gegen Aushilfe Georg Urban sen. Punkten. 1.Satz Endergebnis 132:110 Holz für den KSV. Im 2. Durchgang holte er ebenfalls 22 LP mehr als Urban. Bei Georg schwanden die Kräfte und Smauckie holte mit der 3:0-Führung das erhoffte 1:1 nach MP. Am Ende brachte Eugen (514) Gut Holz mit 54 LP in Führung. Nun stellte sich Andi Hesse Hans Hibler. 137:108 LP standen nach Satz 1 für Andi auf dem Konto. Hans nahm nun Fahrt auf und ging mit 2:1 nach Sätzen in Front. Hesse musste dann doch mit 1:3 und 463:499 seinen Punkt an Hibler abgeben. Am Schluß duellierten sich Dukowsky und Kriesmair. Satz 1 ging 143:138 für Alois zu Ende. Im nächsten Durchgang kam ein mageres, aber spannendes Unentschieden zustande. Markus holte sich auch Satz 3. Stand vor dem letzten Duell; 1,5:1,5 in Sätzen und 3 Plus für den Gastgeber TSV Farchant. In Satz Nummer 4 war 3 Schub vor Ende nicht klar, wer gewinnt oder verliert! Mit 141:133 LP konnte Markus den MP erkämpfen. Die Tabellenpunkte wurden aber geteilt. Alois sicherte das Unentschieden durch seine Leistung mit 530 Zähler. Zweite Spiel 2020 und 3 Punkte für das Schlusslicht. Der Wille stimmte beim knappen 1947:1941 und 3:3 nach MP. Das nächste Heimspiel wird ein Schlüsselspiel gegen  KC Oberdiessen! Gratulation..

Das neue Jahrzehnt und die Hoffnung keimt beim KSV wieder auf. Dieses Spiel wird so schnell keiner mehr vergessen. Eugen wurde Konrad Stremair zugeteilt und Wolfgang bekam es mit Siegfried Bauer zu tun. Bei Wolfgang ging der erste Satz mit 140:140LP zu Ende. Eugen musste seinen mit 2 Holz abgeben. Satz 2 ging ebenfalls mit -7 gegen Smauckie aus. Doch Reichl blieb am Ball und holte den nächsten Durchgang mit 146:128 Stecken. Bei Eugen lief es nicht rund und Stremair ging mit 3:0 in Front. Nach 3 Sätzen hieß es 2,5:0,5 für Wolfgang; Er sicherte den MP mit der Tagesbestleistung. Es standen 556 Holz im Spielbericht. Bauer (523) war bei den Gästen bester Akteur. Eugen verlor seinen MP, aber er gab nicht auf. Im letzten Satz nahm er Konrad 22 LP ab und ging mit 526:520 Holz von der Bahn. Die Schlusspaarungen Schmid-Zivko und Kriesmair-Juric. 1. Satz: Schmid unentschieden, Alois 1:0 mit 149:123 LP. In Satz 2 ging Labor mit 1,5 :0,5 in Führung und Alois erhöhte auf 2:0. Es lief nach Plan. Bei Jose war die Luft raus und er mühte sich auf 460 Holz. Während Zivko 518 LP aufwies. Auf unseren Kapitän war Verlass; er holte ohne Fehler ebenfalls mit 556 Stecken den MP gegen Ivo Juric (518). Das bessere Räumergebnis von 681:653 Holz brachte den ersten Sieg für den KSV nach 28 Niederlagen. Am Ende stand ein 4:2 und 2098:2079 auf der Leinwand. Ob es im nächsten Auswärtsspiel Früchte trägt, wird sich zeigen! Gratulation für diese Leistung..

Nachdem Ergebnis im Zugspitzpokal fuhr man mit Zuversicht zum Tabellenführer. Eugen und Wolfgang begannen und während Smauckie Satz 1 mit 128:131 abgab, musste Wolfgang gar 34 LP abgeben. Im 2. Satz das gleiche Spiel, nun lag man deutlich zurück. Eugen erkämpfte sich Durchgang 3 und alles war offen. 371:373 hieß es vor dem entscheidenden Durchgang. Und er hatte es selbst in der Hand; 3 Schub, 2 Holz..und er verpasste seinen MP bei 2,5:1,5 SP. Der Einsatz stimmte, doch er konnte mit 477:479 nicht zufrieden sein. Auch Wolfgang musste sich Markus Jung mit 523:457 Holz klar beugen. Die Schlußpaarung Schmid und Kriesmair machte in Satz 1 ein 1:1 nach SP. Jose gewann 141:132 und Alois musste Alexander Leupold Durchgang 1 überlassen. Jetzt gab Alois gas; 144:116 hieß es im 2. Spiel. Während Schmid seine Form nicht halten konnte, blieb Alois am Ball! Satz 3 ging verloren, doch er glich aus und holte als Tagesbester mit 543:520 gegen Leupold den einzigen MP. Gegen Manuel Dukowsky (530) war Josef (465) machtlos. Gut Holz verliert, SKC Oberau gewinnt verdient das erste Rückrundenspiel 5:1 und 2052:1942 LP. Nächstes Jahr Heimvorteil gegen Fortuna Penzberg 2..

Seite 1 von 3

Quicklinks

Ergebnisportal BSKV

BSKV Sportwinner Ergebnisdienst

Termine

29 Feb
Herren I - SpG Peiting-Schongau 3
Sa, 29.02.2020 17:00 - 19:00
6 Mär
SKK Großweil 1 - Herren I
Fr, 6.03.2020 18:30 - 22:30
14 Mär
Schwarz Blau Burggen 1 - Herren I
Sa, 14.03.2020 17:45 - 19:45
15 Mär
Hauptversammlung 2020
So, 15.03.2020 09:30 - 10:30
21 Mär
Herren I - SKC Raisting 1
Sa, 21.03.2020 17:00 - 19:00

Sponsoren

 Thumbnail Bild02  Thumbnail Bild03
KSV Peißenberg u. Umgebung e. V.