Gut Holz Peißenberg setzte in‘s Startpaar Eugen Taube und Wolfgang Reichl. Sie mussten Andre Pollmer und Sebastian Baumann in die Schranken weisen! Beide verloren den 1. Satz und gerieten wieder unter Druck. Während Eugen zum 1:1 ausglich, musste Wolfgang das 0:2 einstecken. Im nächsten Satz ging Eugen 2:1 in Führung und hatte 28 LP Vorsprung. Wolfgang entschied seinen 3. Satz für sich und verkürzte. Das Startpaar übergab am Ende ein 1:1 nach MP und einen 13-Holz-Führung, wobei Taube auf 554 Holz und Reichl auf 512 LP kam. Sebastian Baumann konnte mit 542 LP seinen MP sichern. Andy Hesse und Josef Schmid zeigten Kampgeist und mussten nach 2:2 Sätzen bei Andy (518) und 0:4 Sätzen bei Schmid (470) an Bernhard Dangl (548) und Thomas Eggers (550) beide MP abgeben. So ging unser Schlusspaar Andi Stoß und Alois Kriesmair gegen Bernhard Böhme und Maximilian Mudrich mit 1:3 MP und -97 Stecken ins Rennen. Andi musste trotz 141 Holz seinen 1. Satz an Böhme (158) abgeben. Alois dagegen holte gleich ein 1:0 für sich. Während bei Andi (505) überhaupt nichts ging und er mit 0:4 Sätzen den kürzeren zog, hatte Bernhard Böhme mit 560 LP sicher seinen MP eingefahren. Auch Mudrich zeigte Alois an diesen Spieltag seine Grenzen auf. Er wurde Tagessieger mit hervorragenden 596 Holz. Aber auch Alois konnte mit 559 LP eine tolle Leistung zeigen. Diese Niederlage muss man neidlos anerkennen. Das Heimergebnis passt! Die SG Kolbermoor/Schechen übernimmt mit dem Sieg von 7:1 MP und 3307:3118 Holz die Tabellenführung in der Bezirksoberliga Oberbayern punktgleich mit SV Aschau. Gratulation..