Nach der eher enttäuschenden Bezirksmeisterschaft der Männer in Schongau, hatte nun Alois in Burghausen im Sprint noch eine Möglichkeit für einen Erfolg. Diese Chance nutzte er auch. Wie bereits in der Kreismeisterschaft spielte er sich bis ins Finale vor. In der Qualifikation erreichte Alois mit sehr guten 185 Holz noch Platz 7. Dadurch traf er bereits in Runde 2 auf den Sieger der Kreismeisterschaft Tajinder Puar (Schongau). Alois setzte sich dabei mit 183 Holz mit 2:0 durch. Im Viertelfinale wartete auf ihn Erich Liebl (Weilheim), der zweite der Qualifikation. Auch hier konnte sich Alois mit einem 2:0 und 171 Holz durchsetzen. Im Halbfinale ging es gegen den Lokalmatador Stefan Brunnlehner aus Burghausen. Alois startete im ersten Satz mit 119 Holz und räumte dabei 51 Kegeln auf 10 Schub. Den zweiten Satz musste er aber mit 76:81 abgeben. Trotz der 195 Holz, musste nun das Sudden Victory entscheiden. Dieses entschied Alois mit 20:12 Holz für sich. Im Finale ging es dann gegen Michael Heinfling (Seeshaupt). Auch hier startete im ersten Satz Alois mit 100 Holz wieder richtig gut in die Partie und holte somit den ersten Punkt. Im zweiten Satz hatte jedoch Michael bereits nach 10 Wurf 14 Holz Vorsprung. Doch am Ende gewinnt Alois auch den zweiten Satz (95:86). Mit 195 Holz und einem 2:0 Alois gewinnt Alois die Meisterschaft und qualifiziert sich für die Bayerische Meisterschaft. Gratulation zu diesem herrlichen Erfolg und „Gut Holz“ auf der Bayerischen Meisterschaft am 12.05.2018 in Passau.

BZM Sprint Männer 2018von links: Stefan Brunnlehner (Platz 3), Alois Kriesmair (Platz 1), Michael Heinfling (Platz 2)