Zur dritten Runde im Zugspitzpokal wurde unserer ersten Mannschaft die erste Männermannschaft aus Burggen zu gelost. Ein Sieg würde den Einzug in das Finale bedeuten. Stefan und Eugen machten den Anfang. Für Stefan lief es richtig gut. Mit 543 Holz konnte er ein sehr gutes Ergebnis erreichen. Sein Gegner Thomas Reich konnte aber mit 538 Holz dagegenhalten. Eugen spielte gute 502 Holz, musste aber 51 Holz abgeben. Maxi und Andi gingen mit einem Rückstand von 46 Holz auf die Bahnen. Beide machten es sehr spannend. Andi verlor 22 Holz, trotz seiner 500 Holz. Maxi hat einen sehr guten Tag erwischt. Mit 578 Holz holte er die entscheidenden Holz für den Sieg. Mit 2123:2118 siegt unsere Mannschaft knapp und zieht in das Finale des Zugspitzpokals ein.

Nach dem etwas glücklichen Weiterkommen in der ersten Runde gegen Großweil 1 musste unsere erste Mannschaft gegen Fortuna Penzberg 2 antreten. In Penzberg starteten Wolfgang und Eugen. Beide konnten ein paar Holz gut machen. Wolfgang mit 506:502 Holz und Eugen mit 511:501. Andi und Alois als Schlussspieler konnten bereits in den ersten beiden Sätzen den Vorsprung deutlich ausbauen. Andi erreicht 531 Holz und Alois 535 Holz. Am Ende gewinnen sie mit 2083:2003 Holz. Nun wird gespannt auf die Auslosung der Runde 3 gewartet.

Am Samstag spielt die zweite Mannschaft gegen Huglfing und die erste in Kolbermoor. Beiden Mannschaften "Gut Holz" und viel Erfolg. Die Ergebnisse können im Liveticker und in den Ergebnislisten nachgelesen werden. Die Berichterstattung erfolgt später.

Im Zugspitzpokal hatte unsere zweite Mannschaft Weilheims Erste zu Gast. Zu Beginn gab es eine kleine Überraschung. Nach dem ersten Satz führte Lissy und Jose mit 9 Holz. Diese Führung hielt aber nicht lange. Am Ende verlieren Lissy mit 478 und Jose mit 464 Holz gesamt 138 Holz. In der zweiten Partie verloren Ludwig mit 469 und Andy mit 476 Holz weitere 166 Holz. Somit ergibt es am Ende einen erwarteten Sieg der Weilheimer mit 2191:1887 Holz.

Die erste Mannschaft musste im Zugspitzpokal in Großweil gegen deren erste Mannschaft spielen. Andi startete mit sehr guten 531 Holz in die Partie, musste aber trotzdem 11 Holz abgeben. Eugen hat mit 504 Holz ebenfalls ein paar Holz verloren. Auch Stefan erging es nicht besser. Er musste mit 517 Holz vier Punkte abgeben. Alois konnte mit 534 Holz es noch sehr spannend machen, kam aber nur bis auf 8 Holz ran. Am Ende gewinnt Großweil mit 2094:2086 Holz.