Kopf_links Kopf_mitte Kopf_rechts

Matchball Nummer Eins von 4 Begegnungen in laufenden Saison. Wie gewohnt gingen Wolfgang und Eugen als Startpaar in die Partie. Wolfgang musste gleich mit 103 Holz 33 Stecken an seinen Gegner Karl Seiband hinnehmen. Eugen setzte sich im Gegenzug gegen Günter Müller knapp um 4 LP durch und holte zum ersten Streich aus. Wolfi konnte zum 1:1 ausgleichen. Smauckie legte nach und ging mit 2:0 in Front. Während bei Wolfgang Satz 3 um 2 LP danebenging, konnte Eugen seinen MP mit dem 3:0 und einem ungewohnt sicheren Auftreten vorzeitig für den KSV einfahren. Damit krönte er seine beste Heimleistung von 542 Holz. Manko; Müller (535) schnappte ihm Satz 4 mit 147:141 LP weg. Wolfgang hatte gegen Karl wieder ausgeglichen, doch den MP bekam Seiband (498) wegen vier Zähler mehr als Reichl. Nun musste sich Josef Schmid Martin Pfeiffer stellen. Lokalmatador Alois bekam Florian Forster an seine Seite. Beide verloren ihren ersten Satz und waren sofort mächtig unter Druck. Alois löste das wie gewohnt und holte den 2. Satz ins Boot von Gut Holz. Bei Josef war klar, er durfte Martin nicht davon ziehen lassen. Pfeiffer ging 2:0 in Führung. Das machte es für Jose nicht leichter. Schmid konnte sich in Durchgang 3 mit 131:126 durchsetzen. Alois hatte in Forster eine harte Nuss zu knacken, ging aber 2:1 in Führung. Pfeiffer (540) setzte Josef mit 138:104 Schach matt und brachte einen MP auf die Seite der Spielgemeinschaft. Jose (478) verlor mehr Holz, als Alois mit der Tagesbestleistung von 572 LP Florian Forster (535) abnehmen konnte. Somit ist mit dieser Niederlage der Abstieg sportlich besiegelt. Durch eine mannschaftliche gute Gesamtleistung nahm Peiting-Schongau 3 den Sieg von 4:2 und 2108:2086 Holz verdient mit nach Hause. Wir werden den einen oder anderen noch die Rechnung versalzen. Erstes Opfer ist Großweil..

Bei der Bezirksvorentscheidung im Tandem der Männer gingen für den KSV Peißenberg Eugen Taube und Wolfgang Reichl an den Start. Diesen hatten die beiden mit 62 Holz etwas verschlafen. Im zweiten Durchgang zeigten sie nun ihre Klasse. Mit 97 Holz kämpften die beiden sich wieder an die Mitstreiter heran. Doch der dritte und vierte Durchgang lief nicht mehr wie gewollt. Mit 273 Holz belegen die beiden am Ende Platz 14. Gratulation zu diesem Ergebnis.

<-- Link zu den Ergebnissen auf der Seite des Sportkegelkreis Zugspitze-->

Erster und vielleicht entscheidender Dämpfer im neuen Jahr für den KSV im Kampf um den Klassenerhalt. Beim TSV Iffeldorf fing Eugen Taube gegen Dieter Ender an mit der Partie. 1.Satz: 132:109 Holz für die Gäste. Doch Ender konterte zum 1:1-Ausgleich. Der dritte Satz ging dann souverän an Dieter zur 2:1 Führung. Auch wenn Smauckie nicht aufgab, musste Eugen das 0:1 nach MP hinnehmen und mit 479 LP 29 Zähler den Hausherren überlassen. Als Wolfgang Reichl seinen Einsatz aufnahm, kam Hoffnung auf! Er schenkte Dieter Gerstenberger in die Vollen keinen Stecken. Doch beim Räumen wurde klar, dass Wolfgang im Laufe Mühe hatte, auf der schwer bespielbaren Bahn zu kontern. Folge: Auch er musste, wie Eugen, Dieter mit 1:3 SP den MP überlassen. Ausbeute für Reichl waren 487:522 Holz. Andy Hesse (433) fand überhaupt nicht ins Spiel und Werner Pongratz (506) holte bei 4:0 SP den Sieg für Iffeldorf in den Hafen des sicheren Erfolges gegen den abstiegsgefährdeten Gast. Einziges Highlight war der MP von Tagessieger Alois Kriesmair gegen Manfred Deixelberger. Satz 1 ging nach spannendem Kampf verdient an Gut Holz Peißenberg. Doch Manfred steckte nicht auf und ging 2:1 nach Sätzen in Front. Unser Mannschaftsführer zeigte einen starken Endspurt und holte sich bei 2:2 SP einen hart erkämpften MP mit 526:514 Zähler. Die Gastgeber gewannen verdient mit 5:1 MP und 2050:1925 Holz. Ab jetzt ist jedes weitere Match ein Schicksalsspiel für das Schlusslicht der Kreisliga A.

Das Spiel SKK Großweil 1 gegen Gut Holz Peißenberg 1 wurde auf den 06.03.2020 um 18:30 vorverlegt. Gespielt wird in Großweil.

Unsere gewohnte Startpaarung hatte es mit Peter Bernt (508) und Christian Röck (510) zu tun. Wolfgang und Smauckie kamen gut in die Gänge. Satz 1 und 2 gehörten den Gastgebern. So konnte der KSV mit 537:506 in Führung gehen. Satz drei gehörte aber Eugen’s Gegner. Dagegen konnte Wolfgang frühzeitig den MP gegen Peter sichern. Eugen holte sich Satz 4 mit 130:129 LP und so stand es zur Halbzeit 2:0 nach MP und 1047:1018 Holz. Jetzt kam Andy Hesse (486) und Mannschaftsführer Alois zum Einsatz. Während Alois Satz 1 um 10 Stecken verlor, konnte Andy seinen SP gewinnen. Durchgang 2 gingen beide an Gut Holz, so das Kriesmair zum 1:1 ausglich und Hesse auf 2:0 davon zog. Alois lag nach den nächsten Satz mit 1:2 gegen Karl Müller zurück. Auch Michael Hensel holte sich den 3 Satz mit satten 128:111. Die Partie war noch nicht gewonnen, das Ergebnis schien eindeutig, aber der Schein trügt. Während Andy mit 117:114 glücklich das 3:1 erzielte, konnte Alois mit dem 2:2 Ausgleich (142:126) und 525:516 LP den besten Akteur der Gäste bezwingen. Wolfgang wurde mit 526 Zähler Tagessieger und am Ende musste KC Oberdiessen eine 0:6-Pleite bei 2003:2057 Holz einstecken. Gut Holz Peißenberg verringert mit diesem Erfolg den Abstand zum rettenden Ufer auf 4 Punkte.. da Peiting und Burggen ebenfalls Punkten konnte. Nächstes Fazit: Im neuen Jahr immer noch ungeschlagen. Weiter so wie es Alois sagen würde!!

Quicklinks

Ergebnisportal BSKV

BSKV Sportwinner Ergebnisdienst

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Sponsoren

 Thumbnail Bild02  Thumbnail Bild03
KSV Peißenberg u. Umgebung e. V.